Zurück

Fernwärmeleitung zum Gewächshaus

Die Fernwärmeleitung für die Energielieferung zum Gewächshaus der Gemüsebau Steiner GmbH steht unmittelbar vor der Fertigstellung. Das letzte Stück mit einer Länge von 200 Metern auf dem Gelände des Müllheizkraftwerkes wird derzeit vom Zweckverband errichtet. Der Bau des wesentlich größeren Teils der Leitung vom Gewächshaus in Bruck bis zum Werksgelände des ZAS wurde von der Fa. Steiner bereits abgeschlossen.
Im Müllheizkraftwerk wird zukünftig mit Dampf aus den Turbinen der Wasserkreislauf des Fernwärmenetzes auf 95°C erwärmt. Dieses Warmwasser wird über die neue Leitung zur 4,5 Hektar großen Glashausanlage geleitet und dort für den Anbau von rund 1600 Tonnen Tomaten pro Jahr ökologisch genutzt.
Darüber hinaus werden zuküftig auch Teile der Gemeinde Emmerting mit Fernwärme aus dem Müllheizkraftwerk versorgt.