Verbrennung

Die im Müllbunker zwischengelagerten Abfälle werden mit einem Kran in die beiden Verbrennungsöfen aufgegeben. Der Abfall gelangt über Aufgabetrichter auf die Verbrennungsroste. Durch die Bewegung der Roststäbe wird der Abfall während der Verbrennung durch den Ofen transportiert.
Die Verweilzeit im Verbrennungsraum beträgt rund eine Stunde. Die erforderliche Verbrennungsluft wird dabei durch den Rost eingeblasen. Eine Zufeuerung von weiteren Brennstoffen ist nicht erforderlich. Die Abfälle verbrennen selbstgängig bei Temperaturen zwischen 900°C – 1100°C.